Verlorener Schlüssel taucht wieder auf

Kategorie: Persönliche Wunderberichte

Hallo Ihr Lieben, 

mein noch nicht wiedergeborener Ehemann und ich machten über Silvester Urlaub an der Nordsee.
Morgens an unserem letzten Urlaubstag, nachdem er sich ein paar Brötchen vom Bäcker geholt hatte, klopfte er an unsere Appartements Tür.
Ich wunderte mich, denn eigentlich hatte er doch seinen Schlüssel dabei. Ich öffnete und mein Ehemann berichtete mir sofort, dass er seinen Schlüssel verloren hatte. Wir durchsuchten sämtliche Jackentaschen mehrfach. Mein erster Gedanke war „Och nö Papa, das muss jetzt doch nicht sein.... die Extrakosten und der Schreibkram und und und, nö geht ja gar nicht.“
Ich ging ins Schlafzimmer zum Beten und um die himmlischen Heerscharen auszusendenund
Nichts desto trotz liefen wir bei allerschönstem norddeutschem stürmischem Schmuddelwetter die lange Strecke ab, die mein Ehemann vorher zum Bäcker gelaufen war. Er liebt lange Wege im Gegensatz zu mir.
Wie auch immer, wir hatten alles abgeklappert inklusive Touristen Information, Strandübergänge...... Nichts.
Unterwegs hatte ich nochmals gebetet und dann habe ich losgelassen - zwangsläufig.
Wir fuhren nach Hause. Dort angekommen, fingen wir an unser Auto zu entladen. Ich war gerade dabei unsere Winterjacken an die Garderobe zu hängen, da fiel wie aus heiterem Himmel der verlorene Schlüssel vor meine Füße auf den Teppich. HALLELUJA!
Freudestrahlend und HALLELUJA rufend, lief ich vor unsere Haustür und wedelte mit dem Schlüssel in der Hand umher. Er ist wieder da. HALLELUJA.

Danke Jesus!


Liebe Grüße herzlichst,

S.W.